Call for Papers – 13. IFK 2022

shutterstock

Das 13. internationale fluidtechnische Kolloquium findet als Präsenzveranstaltung vom 21.-23.03.2022 in Aachen statt. Einreichung der Abstracts ist bis zum 30.04.2021 möglich.

Als eine der weltweit größten wissenschaftlichen Konferenzen zur Fluidtechnik bietet das internationale fluidtechnische Kolloquium (IFK) Anwendern, Herstellern und Wissenschaftlern ein internationales Forum zum Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der hydraulischen und pneumatischen Antriebe und Systeme.
 
Die Fluidtechnik bietet zuverlässige Lösungen für die Antriebs- und Automatisierungstechnik in mobilen und industriellen Anwendungen. Durch das steigende weltweite Bewusstsein für die Begrenztheit der Ressourcen und deren nachhaltige Nutzung steht die Fluidtechnikbranche vor neuen und wachsenden Herausforderungen. In Zeiten globaler Phänomene wie "Ecological footprints", "Fridays for future" und "Generation Z" muss die Nachhaltigkeit in der Fluidtechnik thematisiert und neue Herausforderungen diskutiert werden.
Diese Herausforderungen spiegeln sich im Motto des 13. IFK wider: 
Fluid Power: Digital, Reliable, Sustainable

Wir freuen uns, wenn Sie einen Beitrag zu dieser internationalen Konferenz besteuern .
Bitte laden Sie Ihr Abstract bis spätestens 30. April 2021 über das „Paper Submission“-Portal auf der Homepage des 13. IFK hoch: www.ifk2022.com 

Bitte verwenden Sie die im Download-Bereich bereitgestellte Abstract-Vorlage.
Den vollständigen Call for Papers finden Sie hier: cfp.ifk2022.com