Verbundprojekt Bauen 4.0

Mit einem Konsortium von 20 Firmen und 5 Forschungsstellen hat sich die TU Dresden das Ziel gesetzt, Kommunikationstechnologien zu entwickeln, um insbesondere die mittelständische Industrie in der Umsetzung des Industrie 4.0-Leitgedankens auf der Baustelle zu unterstützen.

Gefördert vom BMBF innerhalb des Förderprogramms „INKOWE“ entstehen bis 31.07.2022 verschiedene Demonstratoren in drei Themenschwerpunkten, die zu Projektende vernetzt anhand einer zentralen Bauaufgabe interagieren. So entsteht im Rahmen des Verbundprojektes eine Demonstrations- und Entwicklungsplattform für Industrie 4.0 Lösungen im Baustellenbetrieb.

Themenschwerpunkte: 

  • Automatisierbare, vernetzte Arbeitsmaschinen
  • 5G Maschinen- und Baustellenvernetzung
  • Prozesse & Lösungen für die digitale Baustelle

Weitere Informationen online unter verbundprojekt-bauen40.de