12. IFK 2020 – Fluid Power – Future Technology

André Wirsig; TU Dresden

Das 12. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (12. IFK) findet vom 9. bis 11. März 2020 im Internationalen Congress Center in Dresden statt. Zukunftsweisende Trends und Entwicklungen im Bereich fluid-mechatronischer Systeme werden auf einem der bedeutendsten Branchentreffs der Fluidtechnik präsentiert und intensiv diskutiert.

Im Rahmen von Fachvorträgen sowie einer tagungsbegleitenden Fachausstellung bietet sich eine spannende Plattform zum Gedankenaustausch von Wissenschaftlern, Anwendern und Herstellern aus der ganzen Welt.

Getreu dem Tagungsmotto „Fluid Power – Future Technology“ zeigt das 12. IFK, dass die Fluidtechnik sich in einem stetigen Wandel befindet und am Puls der Zeit ist. Aufgrund vielfältiger Ansteuerungsmöglichkeiten und einfach zu implementierender Schnittstellen zur Steuerung und Zustandserfassung werden fluidtechnische Antriebe Enabler für Produktions-, Transport und Verarbeitungssysteme der Zukunft. Die nahtlose Integration bildet den Grundstein für die voranschreitende Digitalisierung und Automatisierung der Industrie und somit den technologischen Fortschritt.

In über 100 internationalen Fachbeiträgen an drei Tagen bietet sich den Teilnehmern ein Überblick über aktuelle Entwicklungen, neuartige Anwendungen sowie Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Fluidtechnik. Die Schwerpunkte der Sessions reichen von klassischen Themenstellungen wie Fluideigenschaften bis hin zu Fragestellungen rund um Digitalisierung und Automatisierung, wie Predictive Maintenance oder Digital Systems. Die Vielfältigkeit der Fluidtechnik spiegelt sich im Programm wider.

Den Rahmen des IFK bildet zum einen eine Fachausstellung, die auf knapp 1200 m2 dazu einlädt, sich über innovative Produkte und Systemlösungen unterschiedlicher Aussteller zu informieren. Hier haben Zulieferer, Hersteller und Anwender der Branche eine ideale Bühne. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist noch Standfläche verfügbar!

Zum anderen finden an allen drei Tagen Abendveranstaltungen im Ambiente der Dresdner Altstadt und der Versuchseinrichtungen des veranstaltenden Instituts statt, bei denen persönliche Kontakte geknüpft und gepflegt werden können. 

Das 2016 in Dresden stattfindende 10. IFK wurde bereits durch den Dresden Congress Award gewürdigt, was den Anspruch der Tagungsorganisatoren widerspiegelt, allen Teilnehmenden ein produktives und angenehmes Umfeld zu schaffen.

Das IFK-Team um Prof. Jürgen Weber (Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik, TU Dresden) freut sich auf interessierte Teilnehmer aus allen Bereichen des Maschinenbaus, der Mechatronik und Antriebstechnik!

Weitere Informationen, Details zum Programm sowie Kontaktmöglichkeiten zu den Veranstaltern finden Sie im Downloadbereich oder unter www.ifk2020.com

 

Downloads