HANNOVER MESSE 2020

VDMA

Die HANNOVER MESSE gliedert sich künftig in sechs Ausstellungsbereiche, die alle Kernsegmente der Industrie und ihre Transformation widerspiegeln, basierend auf den drei Säulen Industry, Energy and Logistics.

Seit über 70 Jahren begleitet die HANNOVER MESSE die Industrie und ihre Veränderungsprozesse. Dabei ist sie sowohl Wegweiser für eine digital vernetzte und automatisierte Industrie als auch Motor der industriellen Transformation, für die sie nun durch eine zeitgemäße Umstrukturierung die Weichen stellt.

Neues Konzept Hannover Messe 2020

Durch die digitale Transformation müssen sich Industrie und Marktakteure mit einem radikalen Strukturwandel auseinandersetzen. Mit einem neuen Messekonzept und mit strategischen Anpassungen, die sowohl die Markenführung, die Anordnung der Themen als auch die Geländestruktur betreffen, reagiert die Deutsche Messe AG auf die neuen Herausforderungen.

Die künftige Einzelmarkenstrategie und das neue Leitthema „Industrial Transformation“ sind eng damit verbunden. Dieses wird künftig in sechs Ausstellungsbereichen abgebildet: "Digital Ecosystems", "Automation, Motion & Drives", "Energy Solutions", "Logistics" (gerade Jahre), "Compressed Air & Vacuum" (ungerade Jahre), "Engineered Parts & Solutions" sowie "Future Lab". Durch die Kernsegmente Industrie, Energie und Logistik werden die Ausrichtungen für weiteres Wachstum gestellt.

Die Fluidtechnik und die Antriebstechnik werden 2020 in den Ausstellungsbereich „Automation, Motion & Drives“ positioniert.

Die nächste HANNOVER MESSE findet vom 20. bis 24. April 2020 statt. Partnerland ist Indonesien.

Transformiert für die Zukunft.
Weitere Informationen zur HANNOVER MESSE 2020 bietet der Flyer im Downloadbereich mit den neuen Ausstellungsbereichen und der Hallenstruktur.

Der Abschlussbericht der HANNOVER MESSE 2019 steht zum Download bereit.

Downloads