IAMD 2018: Sonderschau "Intelligente Antriebstechnik und Fluidtechnik"

VDMA

Im Applikationspark in der Halle 23/A19 zeigen sieben Unternehmen anhand von Exponaten neueste Entwicklungen, Konzepte und bereits umgesetzte Systemlösungen.

Auf der Sonderschau wird anhand der verschiedenen Exponate belegt, dass nicht nur Industrie 4.0 sondern auch die kontinuierliche Weiterentwicklung bereits vorhandener Systeme zu intelligenten Lösungen führt.

An der vom VDMA und der Deutschen Messe AG organisierten Sonderschau zeigen die beteiligten Unternehmen die folgenden Exponate:

  • ARGO-HYTOS
    Integrierter Kunststoffleichtbautank mit allen Schnittstellen bzw. Anschlüssen für Sensoren, Filterelemente, Füllstands- und Verschmutzungsanzeigen etc.
  • AVENTICS 
    Smart Pneumatics Monitor zur Simulation des Luftverbrauchs in einer Produktion
  • Bosch Rexroth
    Drehzahlvariabler Pumpenantrieb mit Frequenzumrichter, Sensorik und Datenschnittstelle als schaltschrankloses Kompaktaggregat
  • Bucher Hydraulics
    Achsensystem, das die jeweiligen technologischen Vorteile elektrischer Antriebstechnik und Hydraulik nutzt
  • Linde Hydraulics
    Neuartiger hydraulischer Fahrantrieb, mit dem sich sogenannte mehrstufige Stillstandsschaltgetriebe bei fahrender Maschinen schalten lassen
  • MOOG
    Elektro-Hydrostatisches Antriebssystem
  • Schaeffler
    Gläsernes Fahrrad mit verbauten Mechatronikkomponenten

Die Exponate von Linde und Bucher können vom Besucher persönlich getestet werden.